Hausbooturlaub Teil 3 (Anja S.)

Freitag

10.30 Uhr: Abfahrt. Müssen heute noch zurück zum Ziegeleipark!
10.40 Uhr: Erste Aufgabe für den heutigen Tag. Eine Schleuse wartet auf uns.
10.54 Uhr: Aber so gut wie wir mittlerweile sind, haben wir auch dies geschafft.
12.33 Uhr: Nächste Schleuse. Diesmal zu Gast: Schleuse Bredereiche.
12.49 Uhr: Schleuse einwandfrei durchfahren.
13.45 Uhr: Angekommen an Schleuse Regow.
13.54 Uhr: Richtig!! Wir haben auch wieder mal das gemeistert.
14.40 Uhr: Nächste Schleuse. Schleuse Zaaren ist startbereit
14.48 Uhr: Was kommt jetzt wohl? Korrekt. Wir haben auch diese Schleuse hinter uns gelassen.
15.19 Uhr: Als wenn wir nicht schon genug Aktion hätten, Schleuse Schorfheide vervollständigt es.
15.27 Uhr: Schleuse perfekt gemeistert. Was sonst?
17.05 Uhr: Endlich angekommen im Ziegeleipark Mildenberg. Leider geht es bereits morgen wieder nach Hause. Doch den letzten Tag müssen wir ausnutzen.
—Zwischenzeitlich sind alle duschen gegangen. Schrubb, schrubb schiduba!—
19.15 Uhr: Abendessen. Na dann, prost!
22.00 Uhr: Alle sind müde. Deshalb legen sie sich hin und schlafen ein letztes mal auf ALADIN.

Samstag

TAG DER ABREISE. Leider habe ich es nicht mehr zeitlich im Bordbuch festgehalten, werde es aber trotzdem so gut wie möglich erklären.
Morgens: Letztes Frühstück auf Aladin.
Vormittags: ( 12.00 Uhr) Verabschiedung von Aladin und der Marina. Dann die lange Fahrt!
Nachmittags:  (c.a 16.00 Uhr) Mc Donalds. LECKER!!
Abends: ( c.a) 17- 17.30 Uhr) Ankunft zuhause. Endlich geschafft.

Der Urlaub auf Hausboot Aladin war ein einzigartiges Erlebnis, das für jeden ideal wär. Das Boot ist selbst so gebaut, dass Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte am Leben auf Deck teilnehmen können. Wer Spaß daran hätte sollte unbedingt auf www.maerchenflotte.de vorbeischneien. Ich hoffe euch hat mein Weblog Eintrag gefallen.

Anja Steffens

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*